Nachhaltig einkaufen

Sie möchten Ihren Konsum stärker auf nachhaltige Produkte umstellen? Klicken Sie auf unsere virtuellen Einkaufsregale und Sie erfahren, auf welche Label Sie bei Lebensmitteln, Drogeriewaren, Kleidung, Baumarktprodukten und Elektroartikeln achten können. Die Fotos entstanden mit freundlicher Unterstützung von REWE, dm-Drogerie Markt, Kaufhof, toom Baumarkt und Tonhaus Melodie.

  • Start

    Start
    • Lebensmittel

      Lebensmittel
    • Lebensmittel

      Lebensmittel
      • Marmeladen

        Ob Erdbeer, Himbeer oder Sauerkirsche – fast alle Lieblingsmarmeladen gibt inzwischen in Bio-Qualität. Ausgewählte Sorten sowie Honig und andere Brotaufstriche gibt es außerdem aus dem Fairen Handel. Zu erkennen unter anderem am Fairtrade-Label

      • Tee

        Bevorzugen Sie Darjeeling oder grünen Sencha-Tee? Zahlreiche Sorten werden inzwischen fair gehandelt. Achten Sie auf das Fairtrade-Label und auf UTZ CERTIFIED.

      • Kaffee

        Kaffee lässt sich besser genießen, wenn man weiß, dass er ohne ausbeuterische Kinderarbeit angebaut wurde und die Produzenten von seinem Verkauf auch leben können. Das Fairtrade-Label und die Label UTZ CERTIFIED und Rainforest Alliance weisen Ihnen den Weg.

      • Fleisch

        Fleisch und Wurst aus artgerechter Tierhaltung und ökologischer Landwirtschaft erkennen Sie unter anderem an den Labeln verschiedener Verbände.

    • Lebensmittel

      Lebensmittel
      • Saft

        Wenn der Apfelsaft aus heimischen Früchten in der Region hergestellt wurde, schont das Klima und Umwelt. Achten Sie auf Regional- und Bio-Label. Orangensaft fürs Sonntagsfrühstück gibt es auch aus dem Fairen Handel. Zu erkennen am Fairtrade-Label.

      • Wein

        Da im Wein die Wahrheit liegt, sollte auch nicht verschwiegen werden, dass viele Sorten in Bio-Qualität und aus regionalem Anbau erhältlich sind.

    • Lebensmittel

      Lebensmittel
      • Eier

        Eier von Hühnern aus ökologischer Tierhaltung erkennen Sie am Bio-Siegel und an den Labeln der Anbauverbände wie zum Beispiel demeter oder Bioland.

      • Süßigkeiten

        Besondere Schokoladensorten und andere Leckereien gibt es auch aus dem Fairen Handel. Sie tragen die Label von Fairtrade, UTZ CERTIFIED und Rainforest Alliance.

      • Nüsse

        Sie sind gesund und nahrhaft – Nüsse und Trockenfrüchte sind ein gesundes Plus im Speiseplan. Viele Sorten gibt es aus dem Fairen Handel.

      • Waschmittel

        Wäsche waschen ohne die Umwelt zu sehr zu belasten : Wem das wichtig ist, sollte auf die entsprechenden Umweltzeichen achten.

      • Tiernahrung

        Gesunde Ernährung ist auch für Katzen und Hunde wichtig. Sorten, deren Inhaltsstoffe aus dem ökologischen Anbau stammen, tragen unter anderem das Bio-Siegel.

      • Papierprodukte

        Allein in Deutschland werden jedes Jahr über 19 Millionen Tonnen Papier verbraucht. Umweltfreundlich hergestelltes Recycling- Papier erkennen Sie am Europäischen Umweltzeichen, am Blauen Engel und am FSC Mix-Label.

    • Drogerie

      Drogerie
      • Bodylotions

        Verwöhnen Sie sich mit Naturkosmetik, unter anderem erkennbar am BDIH- und am neuform-Label. Allergiker können auf das ECARF-Qualitätssiegel für allergikerfreundliche Kosmetika achten. Interessant können auch Testergebnisse der Stiftung Warentest und von Ökotest sein.

      • Babykleidung

        Kinderhaut sollte mit möglichst wenigen Schadstoffen in Berührung kommen. Entsprechend getestete Produkte erkennen Sie unter anderem am STeP-Label von OEKO-TEX® und am Blauen Engel. Stoffe aus Naturfasern tragen unter anderem das Zeichen von Naturtextil IVN Best. Textilien aus dem Fairen Handel gibt es mit dem GOTS Standard und dem Faitrade-Label.

    • Kleidung

      Kleidung
      • Wollpullover

        Halten Sie sich warm mit einem Pullover aus reiner Wolle. Zu erkennen am Zeichen von Naturtextil IVN Best und am Woolmark-Label.

      • Blusen/Shirts

        Der Baumwollanbau ist für seinen hohen Wasserverbrauch, den massenhaften Einsatz von Pestiziden und schlechte Arbeitsbedingungen der Plantagenarbeiter bekannt. Label wie der GOTS Standard und das Faitrade-Label steuern dem entgegen.

    • Kleidung

      Kleidung
      • Schuhe

        Schuhe aus chromfrei gegerbtem und umweltverträglich gefärbtem Leder gibt es mit dem IVN Naturleder-Label.

      • Unterwäsche

        Alles, was direkt mit der Haut in Berührung kommt, sollte möglichst frei von Schadstoffen sein. Entsprechend getestete Produkte erkennen Sie unter anderem am STeP-Label von OEKO-TEX® (Link zu Detailseite) und am Blauen Engel. Stoffe aus Naturfasern tragen unter anderem das Zeichen von Naturtextil IVN Best. Textilien aus dem Fairen Handel gibt es mit dem GOTS Standard und dem Faitrade-Label.

    • Baumarkt

      Baumarkt
      • Glühbirnen

        Das Angebot an Glühbirnen, Energiesparlampen und LED-Leuchten ist schier unerschöpflich. Das Europäische Umweltzeichen für Lichtquellen weist den Weg zu besonders umweltfreundlichen und langlebigen Produkten.

      • Duschbrausen

        Wasser sparen bedeutet auch Geld zu sparen. Entsprechende Armaturen – ob Wasserhähne oder Duschbrausen – tragen den Blauen Engel.

    • Baumarkt

      Baumarkt
      • Holz

        Sie träumen von Holzpaneelen in der Küche oder einem Parkett-Fußboden? Die Label des Eco-Instituts helfen Ihnen, schadstoffgeprüfte und gesundheitsverträgliche Baumaterialien zu finden.

      • Dämmstoffe

        Warm soll es zuhause sein, das spart Energie und Geld. Dämmmaterialien, die wenig Schadstoffe ausdünsten, tragen unter anderem das EMICODE-Label, das EPD-Label und das natureplus-Label.

    • Baumarkt

      Baumarkt
      • Blumentöpfe

        Sowohl auf dem Balkon als auch im Garten machen sich umweltfreundlichen Blumentöpfe besonders gut. Töpfe, die aus kompostierbarem Material bestehen, sind am Blauen Engel zu erkennen.

      • Farbe

        Farben und Lacke, die wenig Schadstoffe ausdünsten, gibt es mit dem Blauen Engel, dem Label des Eco-INSTITUTs und dem Europäische Umweltzeichen.

    • Elektronik

      Elektronik
      • Staubsauger

        Staubsauger sollten möglichst leise arbeiten und wenig Energie verbrauchen. Der Blaue Engel weist auf entsprechende Modelle hin. Allergikerfreundliche Staubsauger tragen das ECARF-Qualitätssiegel. Dass das Gerät gesetzlichen Ansprüchen an Sicherheit und Gesundheitsschutz entspricht, zeigt das GS-Zeichen.

      • Kaffeemaschinen/Wasserkocher

        Energiesparende Haushaltsgeräte, wie Wasserkocher, Kaffeemaschinen, aber auch Toaster und Mikrowellen, tragen den Blauen Engel.

      • Fernseher

        Fernseher, die frei von giftigen Inhaltsstoffen wie Cadmium oder Blei sind und einen geringen Energieverbrauch aufweisen, tragen den Blauen Engel oder das Europäische Umweltzeichen. Die Label sind auch auf Hi-Fi-Anlagen, DVD-Playern und anderen technischen Geräten zu finden.

    • Elektronik

      Elektronik
      • Haartrockner

        Wer sicher gehen will, dass ein Fön wenig Strom verbraucht und leise arbeitet, kann auf den Blauen Engel achten.

      • Waschmaschinen

        Langlebige, wasser- und energiesparende Wasch- und Spülmaschinen sind ebenfalls am Blauen Engel zu erkennen, allergikerfreundliche Geräte am ECARF-Qualitätssiegel. Dieses findet sich auch auf den entsprechenden Wasch- und Spülmitteln.