GreenSign

Vergeben in: Deutschland, Schweiz
Vergeben von: InfraCert GmbH
Kategorie: Tourismus und Mobilität
Produkte:
Hotels
Anzahl der belabelten Produkte: Ca. 70
Label-Info: GreenSign
  • Empfehlenswert nachhaltig
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Prüfung, ob die Vergabekriterien eingehalten werden, erfolgt durch eine vom Labelgeber weitgehend abhängige Stelle oder aber diese Stelle ist nicht eindeutig identifizierbar.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher schwer nachvollziehbar. Sie sind nicht in ausreichendem Umfang öffentlich zugänglich oder nicht kostenlos erhältlich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Mit nachhaltig kennzeichnen wir Nachhaltigkeitslabel. Diese berücksichtigen ökologische und soziale Aspekte und die ökonomische Tragfähigkeit für zukünftige Generationen.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das zu ökologischen und auch sozialen Verbesserungen bei Tourismusangeboten beiträgt.

Die Kriterien für die Vergabe des Labels werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist für Verbraucher gut nachvollziehbar. Die Kriterien, insbesondere für die einzelnen Stufen des Labels, sind nicht transparent dargestellt. Zeichennehmer, Zeichengeber und Prüfer sind nicht vollständig voneinander unabhängig, allerdings kann ein unabhängig besetzter Beirat Einfluss auf den Prozess der Vergabe nehmen. Die Kontrolle der Kriterien erfolgt durch den Zeichengeber. Die Kontrollen sind umfassend.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels, so kann ihm das Label entzogen werden.

Mehr Informationen

Labelgeber

Das Zertifikat wird von der InfraCert GmbH - Institut für nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie getragen. InfraCert ist ein Institut für praxisnahe Forschung und Entwicklung im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens von Beherbergungsbetrieben.

Labelziele

Das seit seit 2013 vergebene Label hat zum Ziel, Hotels für nachhaltige Hotelführung auszuzeichnen sofern sie ökologische, soziale und wirtschaftliche Ansprüche erfüllen.

Labelvergabe

Hotels können sich um die Zertifizierung bewerben, indem sie einen Zertifizierungsantrag stellen. InfraCert sendet dem Hotel daraufhin einen Prüfungskatalog, der ausgefüllt und mit Belegen versehen zurückgesendet werden muss und dann durch InfraCert geprüft wird.

Zu den Kriterien des Labels gehört unter anderem, dass der Betrieb ein Leitbild zur verantwortungsvollen Unternehmenspolitik, eine Nachhaltigkeitsstrategie, Mitarbeiterbeteiligung, eine nachhaltige Beschaffung, Produktgestaltung und Produktqualität sowie eine verantwortungsvolle Kommunikation nachweist. Im Umweltbereich müssen unter anderem Kriterien zur Messung und Minimierung von Treibhausgasemissionen, zum Energie-, Abfall- und Wassermanagement, zur umweltschonenden Mobilität sowie teilweise zum Ressourcenverbrauch und zum Klimawandel erfüllt werden. Darüber hinaus fragt das Label im sozio-kulturellen Bereich nach Arbeitsbedingungen, beruflicher Weiterentwicklung, Menschenrechten, Sicherheit und Gesundheit, lokaler Wertschöpfung sowie teilweise nach Chancengleichheit, einem Beitrag zum Gemeinwesen und zum kulturellen Erbe.

Ob die Kriterien eingehalten werden, wird durch eine Dokumentenprüfung und erst nach erfolgter Zertifizierung durch eine Vor-Ort-Prüfung geprüft. Die Gültigkeitsdauer des Labels beträgt drei Jahre. Es finden keine jährlichen Zwischenprüfungen statt. Die Prüfungen werden von InfraCert durchgeführt. Ein unabhängig besetzter Beirat hat die Möglichkeit, die Zertifizierungsergebnisse zu überprüfen. Je nach Erfüllungsgrad der Kriterien wird das Label in den fünf Stufen (absteigend) Best, Good, Advanced, Standard und Basic vergeben. Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien kann das Label entzogen werden.

Kontakt

InfraCert GmbH
Katharinenstraße 12
10711 Berlin
Tel. +49(0)30 318628421
Fax +49(0)30 318628412

Weitere Label in dieser Kategorie: