NCS Natural Cosmetics Standard

Vergeben in: Weltweit
Vergeben von: GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik UG
Kategorie: Kosmetik und Sanitär
Produkte:
Cremes, Seifen, Shampoos, Lotionen, Körperöl, Deo, Duschgel
Anzahl der belabelten Produkte: Etwa 350
Label-Info: NCS Natural Cosmetics Standard
  • Besonders empfehlenswert
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das wesentlich zu ökologischen Verbesserungen bei der Kosmetikherstellung beiträgt und die Gesundheit von Verbrauchern schont. Das Label wird für Biokosmetik (mindestens 95 Prozent kbA-Anteil bei landwirtschaftlichen Inhaltsstoffen) und Naturkosmetik vergeben.

Die Kriterien für die Vergabe des Labels werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Umfassende und unabhängige Kontrollen machen das Label glaubwürdig.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels und schafft nicht zeitnah Abhilfe, so wird ihm das Label entzogen.

Verbraucher können alle wichtigen Informationen zum Label kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik UG (GfaW). Sie vergibt das Label seit 2012 und ist Mitglied bei der internationalen Vereinigung nachhaltiger Standardinhaber, der ISEAL Alliance.

Labelziele

Das Label hat zum Ziel, den Begriff Naturkosmetik zu definieren und dadurch Orientierung für Verbraucher zu schaffen.

Der NCS (Natural Cosmetics Standard) ist ein Label für Naturkosmetik-Produkte.

Labelvergabe

Hersteller können ihre Produkte bei der unabhängigen Zertifizierungsstelle zur Kennzeichnung anmelden, wenn mindestens 60 Prozent des Sortiments, das sie als Naturkosmetik kennzeichnen, dem Standard entsprechen. Der Natural Cosmetics Standard definiert die Qualität der Inhaltsstoffe von Naturkosmetik.

Laut dem Standard besteht Naturkosmetik aus Inhaltsstoffen, die naturbelassen sind beziehungsweise aus natürlichen Ausgangsstoffen. Der NCS regelt die Qualitäten der Inhaltsstoffe und nicht die Zusammensetzung der Produkte. Aus diesem Grund gibt es keine Vorgabe über die prozentuale Zusammensetzung der Inhaltsstoffe. Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischen Anbau (kbA) können mit Sternchen markiert werden. Produkte dürfen als Bio-Kosmetik (z.B. Bio-Seife) gekennzeichnet werden, wenn mindestens 95 Prozent der aus der Landwirtschaft stammenden Inhaltsstoffe kontrolliert biologisch angebaut wurden (kbA). Der prozentuale Anteil dieser Inhaltsstoffe muss auf dem Produkt angegeben werden. Nicht erlaubt sind organisch-synthetische Farbstoffe, synthetische Duftstoffe, Silikone, Paraffine und andere Erdölprodukte.

Die Zertifizierungsstelle prüft alle wichtigen Unternehmensdaten und alle Inhaltsstoffe der Produkte. Dabei werden alle Maßnahmen notiert, die notwendig sind, um den NCS einzuhalten. In jährlich sich wiederholenden Prüfungen kontrolliert die Zertifizierungsstelle vor Ort, ob die Vergabekriterien eingehalten werden. Mit dieser Überprüfung können auch Kontrollstellen beauftragt werden. Sie erstellen einen Bewertungsbericht, auf dessen Grundlage über die Zertifizierung entschieden wird. Die GfaW selbst vergibt das NCS-Zeichen dann offiziell.

Wenn die Kriterien nicht eingehalten werden und Unternehmen Mängel nicht nach einer bestimmten Frist beheben, wird ihnen das Label entzogen.

Kontakt

GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik UG
Waldisstrasse 24
37242 Bad Sooden-Allendorf
Tel. +49(0)5652 587809

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook