GREEN BRANDS

Vergeben in: Weltweit
Vergeben von: GREEN BRANDS Organisation GmbH
Kategorie: Kategorienübergreifend
Produkte:
Marken, wie ALANA, BAUFRITZ, Frosch, GoGreen, KNEIPP, lavera, SolarWorld, etc.
Anzahl der belabelten Produkte: 130
Label-Info: GREEN BRANDS
  • Besonders empfehlenswert
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das wesentlich zu ökologischen Verbesserungen entlang der Wertschöpfungskette beiträgt und ökologisch handelnde Unternehmen sowie ökologische Marken und Produkte kenntlich macht. Es kann in Einzelfällen auch zu sozialen Verbesserungen beitragen.

Die Kriterien für die Vergabe des Labels werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Umfassende und unabhängige Kontrollen, stichprobenartig auch vor Ort, machen das Label glaubwürdig.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels, so kann das Label entzogen werden. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zum Label kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist die GREEN BRANDS Organisation GmbH, eine internationale Brand-Marketing Organisation. Sie ist vor allem in Österreich und Deutschland tätig und verleiht das Gütesiegel an ökologisch nachhaltige Marken.

Labelziele

Das seit 2011 vergebene Label hat zum Ziel, insbesondere ökologische Unternehmen und Marken, aber auch Produkte auszuzeichnen und will damit Verbrauchern die Möglichkeit geben, bei ihrer Kaufentscheidung solche Unternehmen, Marken und Produkte zu erkennen.

Labelvergabe

GREEN BRANDS zeichnet Unternehmen, Marken und Produkte aus, die ökologisch nachhaltiger sind als vergleichbare im jeweiligen Bereich. Die Marken und Unternehmen werden durch eine Jury für die Auszeichnung nominiert, darüber informiert und zu einer Validierung eingeladen. Wenn sie sich zur Teilnahme bereit erklären, erhalten Sie von GREEN BRANDS entsprechende Erhebungsbögen. Diese wurden in  Zusammenarbeit mit dem internationalen, wissenschaftlichen Nachhaltigkeitsinstitut SERI (Sustainable European Research Institute) in Wien, sowie einer Unternehmensberatung für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, der ALLPLAN, entwickelt. Die Unternehmen und Marken belegen ihre Angaben mit aussagekräftigen Unterlagen.

Die ALLPLAN wertet die Bögen aus und prüft die Belege sowie etwaige Zertifizierungen in Zusammenarbeit mit SERI und ClimatePartner Austria, einem österreichischen Tochterunternehmen von ALLPLAN. Es besteht die Möglichkeit zu stichprobenartigen Prüfungen der gemachten Angaben sowie Rückfragen bei unklaren Angaben. Das Unternehmen oder die Marke verpflichtet sich zu wahrheitsgemäßen Angaben und muss eine stichprobenweise Überprüfung der Angaben vor Ort zulassen.

Mit der Auswertung der bis zu 60 Kriterien wird der Level auf dem sogenannten GREEN BRANDS-Index ermittelt. Die Teilnehmer erhalten die Auswertung mit den Bewertungen zurück. Wenn ein Unternehmen oder eine Marke 51 Prozent erreicht oder übertrifft, wird die Marke oder das Unternehmen als GREEN BRAND ausgezeichnet. Das Entscheidungsrecht hat eine Jury, welche unter anderem mit Experten aus dem Bereich Nachhaltigkeit besetzt ist. Sie erhält ebenfalls die Validierungsunterlagen, überprüft die Validierung und entscheidet mit Zweidrittelmehrheit über die Auszeichnung.

Zu den Kriterien gehört unter anderem, dass die Marke oder das Unternehmen umweltfreundlich produziert, verantwortlich im Hinblick auf die Bewahrung natürlicher Lebensgrundlagen handelt und sich überdurchschnittlich der Erhaltung und dem Gleichgewicht der Natur, sowie insbesondere dem ökologischen Aspekt der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Bei Falschangaben oder Nichteinhaltung der Kriterien kann das Label auch nachträglich noch aberkannt werden.

Kontakt

GREEN BRANDS Organisation GmbH
Wacholderbergstr. 29
90587 Veitsbronn
Tel. +49(0)911 9799599
Fax +49(0)911 9799533

Weitere Label in dieser Kategorie: