Barcode / Strichcode

Vergeben in: Weltweit
Vergeben von: Barcodes können von jedermann genutzt werden
Kategorie: Kategorienübergreifend
Produkte:
Nahezu alle im Einzehandel vertriebenen Produkte
Anzahl der belabelten Produkte: Mehrere Millionen
Label-Info: Barcode / Strichcode
  • Keine Wertung

Mehr Informationen

Labelgeber

Jeder Anbieter kann seinen eigenen Strich- beziehungsweise Barcode definieren. Dadurch ist die Vielfalt an Codes sehr groß.

Über internationale Normen sind bestimmte Strich- bzw. Barcodearten definiert worden, beispielsweise der EAN-Code (European Article Number).

Labelziele

Strichcodes oder Barcodes werden dazu verwendet, Produkte zu markieren und diese Markierungen für Maschinen lesbar zu gestalten. Die verschiedenen Typen von Barcodes wurden für unterschiedlichste Aufgaben entwickelt, abhängig von den Benutzergruppen.

Der besonders verbreitete EAN-Code wurde 1976 in Europa eingeführt.

Labelvergabe

Es steht jedem Anbieter frei, seinen eigenen Code zu definieren. Dadurch ist die Vielfalt bereits definierter Codes sehr groß.

Besonders verbreitet ist der beispielsweise im Handel in Europa verwendete EAN-Code (European Article Number). Dieser wird 8-stellig oder 13-stellig angewendet und ist in der internationalen Norm ISO/IEC 15420 genormt. Er besteht aus einer Abfolge verschieden breiter, paralleler Balken und dazwischenliegender Lücken. Elektronische optische Lesesysteme, sogenannte Scanner, können die Daten auslesen, so dass Artikel, beispielsweise über Scankassen eindeutig identifiziert werden können.

Auch die von Druckschriften bekannten ISBN- und ISSN-Nummern werden im EAN-13-Code kodiert.

Kontakt

Barcodes können von jedermann genutzt werden

    Weitere Label in dieser Kategorie:

    PDF erstellenSeite druckenFacebook