TIERSCHUTZ-KONTROLLIERT

sehr gut (drei Sterne)

Vergeben in: Deutschland
Vergeben von: Vier Pfoten International - gemeinnützige Stiftung für Tierschutz
Kategorie: Essen und Trinken
Produkte:
Rindfleisch
Anzahl der belabelten Produkte: 1
Label-Info: TIERSCHUTZ-KONTROLLIERT sehr gut (drei Sterne)
  • Besonders empfehlenswert
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das wesentlich zu Verbesserungen bei der Herstellung von Fleisch und Fleischprodukten beiträgt und vor allem den Tierschutz besonders fördert. Die Drei-Stern Stufe dieses Labels formuliert dabei deutlich höhere Standards als die Ein-Stern Stufe des Labels.

Die Kriterien für die Vergabe des Labels werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Umfassende und regelmäßige Kontrollen machen das Label glaubwürdig.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels, so werden ihm Sanktionen auferlegt. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zum Label kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist die VIER PFOTEN Stiftung, eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien.

Die seit 1988 bestehende Stiftung setzt sich für den Tierschutz ein. Dazu betreibt sie nach eigenen Angaben Projektarbeit und langfristig angelegte Kampagnen sowie nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene.

Labelziele

Das seit 2013 vergebene Label hat zum Ziel, Fleischprodukte kenntlich zu machen, die von Nutztieren stammen, deren Haltbedingungen besser sind als in der konventionellen Landwirtschaft.

Verbraucher sollen die Möglichkeit bekommen, durch ihren Einkauf artgemäßere Tierhaltung und tierfreundlichere Lebens-, Transport- und Schlachtbedingungen zu unterstützen.

Das Drei-Sterne-Label ist die sogenannte Premiumstufe und soll optimale Haltungsbedingungen für Tiere schaffen.

Labelvergabe

Produzenten, die das Label tragen wollen, müssen sich bei der Stiftung um das Label bewerben. Vorab  wird geprüft, ob der Produzent die Kriterien des Labels erfüllen kann und bereit ist, wenn nötig die Produktionsbedingungen anzupassen. VIER PFOTEN entscheidet dann, ob die Anfrage um Lizenznahme sinnvoll ist. Es wird ein Lizenzvertrag geschlossen, der den Labelnehmer zur Einhaltung der Kriterien verpflichtet.

Zu den Kriterien gehören unter anderem mehr Platz für die Tiere, eine bessere Aufteilung des Stalles, Beschäftigungsmaterial für die Tiere, feste Tiergruppen, die Begrenzung von Transportzeiten auf das geringstmögliche Maß sowie besondere Kriterien für die Schlachtung der Tiere. Bei Hühnern muss der Labelnehmer nachweisen, dass er langsamer wachsende Rassen verwendet. Insgesamt wird geprüft, wie wohl sich die Tiere im Stall und im Schlachthof fühlen. Im Gegensatz zur Ein-Stern Variante des Labels wird den Tieren beispielsweise ein Auslauf im Freien gewährt, die Zahl der Tiere, die insgesamt gehalten werden darf, ist noch geringer und die Zahl der Hühner pro Gruppen ebenfalls noch einmal reduziert.

Unabhängige und akkreditierte Prüfer führen eine erste Kontrolle durch und zertifizieren den jeweiligen Betrieb. Der Lizenzvertrag wird durch VIER PFOTEN unbefristet vergeben, wobei jährlich unabhängige Kontrollen stattfinden. Zusätzlich unternimmt VIER PFOTEN stichprobenartig und unangemeldet sogenannte Überkontrollen. Verstößt ein Labelnehmer gegen die Kriterien, so bekommt er in bestimmten Fällen die Möglichkeit, nachzubessern. Verstößt er aber gegen sogenannte K.O.-Kriterien, so wird ihm das Label entzogen.

Erzeuger, die sich das erste Mal zertifizieren lassen, haben die Möglichkeit, mit VIER PFOTEN Übergangsregelungen zu vereinbaren, beispielsweise für den Bau von sogenannten Wintergärten und die Umstellung auf gentechnikfreies Futter.

Kontakt

Vier Pfoten International - gemeinnützige Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236
A-1150 Wien
Tel. +43(1)545 5020181
Fax +43(1)545 502099

Weitere Label in dieser Kategorie: