Umweltbildung.Bayern

Vergeben in: Bayern
Vergeben von: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV)
Kategorie: Kategorienübergreifend
Produkte:
Bildungsangebote in der Umweltbildung
Anzahl der belabelten Produkte: Über 120 Labelnehmer
Label-Info: Umweltbildung.Bayern
  • Besonders empfehlenswert nachhaltig
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Mit nachhaltig kennzeichnen wir Nachhaltigkeitslabel. Diese berücksichtigen ökologische und soziale Aspekte und die ökonomische Tragfähigkeit für zukünftige Generationen.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das wesentlich zu Verbesserungen der Qualität von Bildungsangeboten in der Umweltbildung beiträgt.

Die Kriterien für das Label werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Eine umfassende Eingangskontrolle, bei der verschiedene staatliche Institutionen beteiligt sind, macht das Label glaubwürdig.

Verstößt ein Umweltbildungsangebot gegen die Vergabekriterien, wird das Label entzogen. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zum Label kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV).

Es hat den Standard als Dachmarke für die Umweltbildung in Bayern etabliert. An der Weiterentwicklung des Standards sind zahlreiche Akteure der Umweltbildung in Bayern beteiligt.

Labelziele

Ziel der Dachmarke ist, Umweltbildung auf Grundlage der Bildung für nachhaltige Entwicklung gezielt zu fördern. Dadurch soll die Qualität von Umweltbildungsangeboten gesichert und verbessert werden.

Zweck der Auszeichnung ist die Dokumentation einer nachgewiesenen und gleich bleibenden Qualität von Angeboten der Umweltbildung.

Labelvergabe

Einrichtungen, Netzwerke und Selbständige, die das Label tragen wollen, füllen ein Bewerbungsformular aus, ergänzen es mit weiterführenden Informationen und senden es an das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV).

Voraussetzung für eine Verleihung des Labels ist, dass der inhaltliche Schwerpunkt des Angebots im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung liegt, dass der Anbieter seinen Sitz in Bayern hat und seit mindestens zwei Jahren in der Umweltbildung tätig ist.

Einmal im Jahr berät das sogenannte Kernteam über die Anträge. An dieser Sitzung nimmt mindestens je ein Vertreter der sechs Institutionen des Kernteams „Umweltbildung.Bayern“ teil. Zu diesen Institutionen gehören das StMUV, das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, die Bayerische Forstverwaltung, die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bayern, der Landesbund für Vogelschutz und der Bund Naturschutz.

Wird das Label vergeben, schließt der Labelnehmer mit dem StMUV eine Nutzungsvereinbarung, in der die Bedingungen für die Verwendung des Labels geregelt sind. Er darf das Label für drei Jahre nutzen. Auf Antrag kann die Nutzung um drei weitere Jahre verlängert werden.

Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien kann das Label entzogen werden. Das StMUV kann jederzeit überprüfen, ob ein Bildungsanbieter noch die Voraussetzung für das Label erfüllt.

Kontakt

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV)
Rosenkavalierplatz 2
81925 München
Tel. +49 (0)89 92142264

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook