Sport pro Fitness

Vergeben in: Deutschland
Vergeben von: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) Deutscher Turner-Bund (DTB) Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG)
Kategorie: Sport und Spiel
Produkte:
Fitnessstudios und Gesundheitsstudios von Vereinen
Anzahl der belabelten Produkte: Über 70 vereinseigene Fitnessstudios
Label-Info: Sport pro Fitness
  • Eingeschränkt empfehlenswert
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Bei der Kriterienentwicklung werden unabhängige und kompetente Stellen nicht ausreichend mit einbezogen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind rechtlich oder wirtschaftlich nicht ausreichend voneinander unabhängig.
    Die Prüfung, ob die Vergabekriterien eingehalten werden, erfolgt durch eine vom Labelgeber weitgehend abhängige Stelle oder aber diese Stelle ist nicht eindeutig identifizierbar.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das zu wesentlichen und relevanten Verbesserungen der Qualität von Fitnessangeboten beiträgt.

Vergeben wird das Label an Gesundheits- und Fitnessstudios von Vereinen. Diese sind zumeist Mitglied in einer der Organisationen, die das Label vergeben. Dadurch sind Labelgeber und Labelnehmer miteinander verbunden.

Die Einhaltung der Vergabekriterien wird durch Experten aus den das Label vergebenden Organisationen umfassend vor Ort geprüft, bevor das Label vergeben wird. Dies macht das Label glaubwürdig. Die Kontrolle ist durch die Verbindung von Verbänden und den das Label nutzenden Vereinen, die dort zumeist Mitglied sind, nicht unabhängig.

Der Vergabeprozess ist für Verbraucher transparent dargestellt. Werden die Kriterien des Labels nicht erfüllt, kann der DOSB das Qualitätssiegel entziehen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelgeber sind Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), Der Deutsche Turner-Bund (DTB) und der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG).

Labelziele

Das Label SPORT PRO FITNESS ist speziell für vereinseigene Gesundheits- und Fitnessstudios gedacht. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der Deutsche Turner-Bund (DTB) und der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) wollen damit Vereinen die Möglichkeit geben, auf dem Markt der Fitnessanbieter ein qualitativ hohes Niveau kenntlich zu machen.

Labelvergabe

Vereine mit Gesundheits- oder Fitnessstudio, die das Label nutzen wollen, fordern Unterlagen für den Antrag beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), beim Deutschen Turner-Bund (DTB) oder beim zuständigen Landessportbund (LSB/LSV) an. Die ausgefüllten Unterlagen schickt der Verein an den DTB oder den LSB zurück. Der Verein erhält eine Eingangsbestätigung. Die Verbände prüfen die Unterlagen. Anschließend wird ein Vor-Ort-Termin vereinbart, bei dem zwei Prüfer/ Experten das Studio prüfen. Acht verschiedene Kriterien werden mit Hilfe eines Punktesystems überprüft. In jedem Bereich muss eine Mindestpunktzahl erreicht werden. Wenn die geforderte Punktzahl erreicht wird, wird das Label vergeben.

Zu den Kriterien des Labels gehört unter anderem, dass die Mitarbeiter im sportlichen Bereich eine sportpraktische Lizenz haben und dass studiointerne Fortbildungen durchgeführt werden. Während des Trainings muss Fachpersonal im Studio anwesend sein. Alle Geräte müssen einem Sicherheitsstandard (GS, TÜV) entsprechen und regelmäßig gewartet werden. Prävention, passende Räumlichkeiten, eine gute Servicequalität und Umweltkriterien werden ebenfalls geprüft.

Erfüllt das Studio die Kriterien, wird das Label SPORT PRO FITNESS zunächst für zwei Jahre an den Verein übergeben. Nach zwei Jahren wird der Zeichennehmer erneut geprüft.

Kontakt

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) Deutscher Turner-Bund (DTB) Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG)
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
Tel. +49(0)69 67000
Fax +49(0)69 674906

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook