NordHöfe

Vergeben in: Niedersachsen
ganz Niedersachsen
Vergeben von: Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter e. V.
Kategorie: Essen und Trinken
Produkte:
Urprodukte und verarbeitete Produkte aus landwirtschaftlichen Betrieben
Anzahl der belabelten Produkte: Etwa 200
Label-Info: NordHöfe
  • Empfehlenswert
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Bei der Kriterienentwicklung werden unabhängige und kompetente Stellen nicht ausreichend mit einbezogen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind rechtlich oder wirtschaftlich nicht ausreichend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das wesentlich zur Vermarktung von regionalen Produkten beiträgt. Der Begriff "Nord" ist allerdings nicht klar definiert. Die jeweilige Region findet sich als Zusatz auf dem entsprechenden Label.

Die Kriterien für das Label  werden vom zeichengebenden Verein selbst entwickelt. Der Vorstand des Vereins vergibt das Label an seine eigenen Mitglieder. Somit ist die Unabhängigkeit bei der Vergabe des Labels eingeschränkt. Die Kontrolle der Einhaltung der Kriterien erfolgt durch unabhängige, akkreditierte Stellen.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels, so kann ihm das Label entzogen werden. Verbraucher können sich öffentlich einen groben Überblick über die Kriterien des Labels verschaffen.

Das Label gibt einen guten Hinweis auf Produkte und / oder Verarbeitung aus der Region, beruht aber sehr stark auf der Vertrauenswürdigkeit des tragenden Vereins.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist die Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter e. V. Der Verein hat seinen Sitz im niedersächsischen Verden.

Labelziele

Ziel des seit 2015 bestehenden Labels und des Vereins ist die Förderung der landwirtschaftlichen Direktvermarktung in Norddeutschland.

Labelvergabe

Das Label wird von der Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter e. V. nur an landwirtschaftliche Betriebe und Verarbeiter vergeben, die Mitglied im gleichnamigen Verein sind. Grundbedingung für die Labelvergabe ist das Vorhandensein eines landwirtschaftlichen Betriebes, der in die Wertschöpfungskette der Direktvermarktung eingebunden ist. Zu den Kriterien gehört darüber hinaus, dass der sogenannte wertgebende Bestandteil der Produkte, die in den Betrieben erzeugt werden, aus der eigenen landwirtschaftlichen Produktion stammen muss. Der landwirtschaftliche Direktvermarkter kann zur Ergänzung seiner eigenen Rohstoffprodukte allerdings unbegrenzt Rohstoffe von anderen landwirtschaftlichen Betrieben zukaufen und danach verarbeiten und mit dem Label vermarkten. So kann beispielsweise ein Mastschweinebetrieb durch Zukauf von Mastschweinen von einem anderen Direktvermarktungsbetrieb seine Produktion ergänzen.

Die Betriebe werden jährlich durch eine unabhängige, anerkannte Zertifizierungs- und Kontrollstelle geprüft. Bei erreichen einer festgelegten Punktzahl vergibt der Vorstand des Vereins das Label an seine eigenen Mitglieder. Der Verein, der aus den Labelnehmern besteht, entwickelt auch die Kriterien des Labels.

Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien kann der Vorstand Sanktionen verhängen, die bis zum Ausschluss aus dem Verein und zum Entzug des Labels reichen können.

Kontakt

Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter e. V.
Am Flugplatz 4
31137 Hildesheim
Tel. +49(0)5121 748915
Fax +49(0)5121 748930

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook