MADE IN GREEN by OEKO-TEX®

Vergeben in: Weltweit
Vergeben von: Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie (OEKO-TEX®)
Kategorie: Bekleidung und Schuhe, Betriebsabläufe, Dienstleistung
Produkte:
Garne, Gewebe, Textilveredlung, Textildruck, konfektionierte Textilien, Spinnerei, Weberei, Strickerei, Textilveredlung, Textildruck, Konfektionierung von Textilien, Faserherstellung, Spinnereien, Webereien, Strickereien, Veredlungsbetriebe, Konfektionäre , Textilen Endproduktkontrolle und der Auditierung von textilen Produktionsbetrieben
Anzahl der belabelten Produkte: Unbekannt
Label-Info: MADE IN GREEN by OEKO-TEX®
  • Empfehlenswert nachhaltig
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind rechtlich oder wirtschaftlich nicht ausreichend voneinander unabhängig.
    Die Prüfung, ob die Vergabekriterien eingehalten werden, erfolgt durch eine vom Labelgeber weitgehend abhängige Stelle oder aber diese Stelle ist nicht eindeutig identifizierbar.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Mit nachhaltig kennzeichnen wir Nachhaltigkeitslabel. Diese berücksichtigen ökologische und soziale Aspekte und die ökonomische Tragfähigkeit für zukünftige Generationen.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das zu wesentlichen Verbesserungen bei der Herstellung von gesundheitlich weniger bedenklichen und unter sozial fairen und sicheren Arbeitsbedingungen hergestellten Textilien beiträgt. Aus diesem Grund handelt es sich um ein Nachhaltigkeitslabel.

Die Kriterien für die Vergabe des Labels werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Die Kontrollen finden regelmäßig statt und sind umfassend. Sie werden überwiegend von Prüfinstituten durchgeführt, die selbst Mitglied der OEKO-TEX® Gemeinschaft sind. Da die Prüfinstitute, die das Label vergeben, auch die Kontrollen durchführen, ist die Unabhängigkeit eingeschränkt. Die prüfenden Labore der OEKO-TEX® Gemeinschaft verfügen über Akkreditierungen, so dass sie vertrauenswürdig sind.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels, so werden ihm Sanktionen auferlegt. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zum Label kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist die OEKO-TEX® Gemeinschaft, ein internationaler Verbund für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie mit Sitz in Zürich.

Ihr gehören 16 Textilprüf- und Forschungseinrichtungen in Europa und Japan an. Bei den OEKO-TEX® Instituten handelt es sich um akkreditierte Textilprüf- und Forschungsinstitute, die in der Textil- und Bekleidungsbranche tätig sind.

 

 

Labelziele

Ziel des seit 2014 vergebenen Labels ist, Textilien für Verbraucher kenntlich und ihre Produktion nachverfolgbar zu machen, die unter sozialverträglichen und sicheren Bedingungen in umweltfreundlichen Betrieben produziert wurden und deren Materialien auf Schadstoffe getestet sind.

Labelvergabe

Bei MADE IN GREEN by OEKO-TEX® handelt es sich um eine Kombination der Produktprüfung Standard 100 by OEKO-TEX® und der Prozessprüfung STeP by OEKO-TEX®. Es handelt sich um ein Textil-Label zur Kennzeichnung von Kleidungsstücken aller Art und Heimtextilien aus allen Stufen der textilen Kette. Zu den Kriterien gehört unter anderem, dass die Textilien aus Materialien hergestellt werden, die schadstoffgeprüft sind, dass die Herstellungspozesse umweltfreundlich sind und unter sicheren sowie sozial verantwortlichen Arbeitsbedingungen produziert wird. Jeder Einzelbestandteil, der fünf oder mehr Prozent am Gesamtgewicht des Endprodukts ausmacht, muss in einer STeP by OEKO-TEX® zertifizierten Betriebsstätte hergestellt sein. Mindestens 85 Prozent des Gesamtgewichts eines Fertigartikels müssen aus STeP-zertifizierten Produktionsbetrieben stammen.

Die Betriebsstätten werden vor Ausstellung des ersten Zertifikats durch OEKO-TEX® Institute, wie beispielsweise Hohenstein auditiert. Die Produktionsbedingungen werden im Rahmen von STeP-Firmenbesuchen jährlich überprüft und validiert. Die Einhaltung der Umwelt- und Sozialkriterien wird anhand von unangekündigten Firmen-Audits überprüft. Das MADE IN GREEN by OEKO-TEX® Label wird für die Dauer eines Jahres vergeben, danach muss es neu ausgestellt werden. Zusätzlich finden Kontrollprüfungen an im Handel erhältlichen Artikeln sowie Stichprobenkontrollen im Rahmen unangemeldeter Firmenbesuche statt.

Jeder mit dem MADE IN GREEN Label gekennzeichnete Artikel kann mithilfe einer eindeutigen Produkt-ID, beziehungsweise eines QR-Codes von Verbrauchern zurückverfolgt werden. Das System liefert Informationen darüber, in welchen Produktionsbetrieben das Textil produziert wurde, welcher Produktionsstufe die beteiligten Fabriken angehören und in welchen Ländern die Fertigung stattfand.

Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien kann das Label entzogen werden.

Kontakt

Hohenstein Textile Testing Institute GmbH & Co. KG
Schlosssteige 1
74357 Bönnigheim
Tel. +49(0)7143 2710
Fax +49(0)7143 27151

Weitere Label in diesen Kategorien:

PDF erstellenSeite druckenFacebook