LamuLamu Öko Fair Tragen

Eigenmarke
Vergeben in: Weltweit
Vergeben von: Landjugendverlag GmbH Verlag der KLJB
Kategorie: Bekleidung und Schuhe
Produkte:
Baumwolltextilien, Bekleidung aus Biobaumwolle, T-Shirts, Kindershirts, Babyshirts, Damen-Oberbekleidung, Herren-Oberbekleidung, Yogahosen
Anzahl der belabelten Produkte: Etwa 900
Label-Info: LamuLamu Öko Fair Tragen
  • Besonders empfehlenswert nachhaltig
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Mit nachhaltig kennzeichnen wir Nachhaltigkeitslabel. Diese berücksichtigen ökologische und soziale Aspekte und die ökonomische Tragfähigkeit für zukünftige Generationen.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um eine anspruchsvolle Marke, die wesentlich zu ökologischen, ökonomischen und sozialen Verbesserungen in der Textilproduktion beiträgt. Die Marke kennzeichnet Produkte, bei denen die Naturfasern zu 100 Prozent aus Bioanbau stammen.

Die Kriterien für die Marke werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Umfassende und regelmäßige Kontrollen machen die Marke glaubwürdig.

Verstößt ein mit der Marke ausgezeichnetes Produkt gegen die Vergabekriterien, so können dem Hersteller Sanktionen auferlegt werden. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zur Marke Lamu Lamu kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

LamuLamu ist eine Marke der Landjugendverlag GmbH, einer Tochter der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB). Sie ist 1998 aus der Kampagne „Öko-fair tragen“ entstanden.

Kooperationspartner der Initiative sind unter anderem die Kampagne für saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign, CCC), Transfair e. V., der Weltladen Dachverband und der Internationale Verband der Naturtextilwirtschaft e. V. (IVN).

Labelziele

Die Marke LamuLamu kennzeichnet Baumwollkleidung, deren gesamte Produktionskette nach ökologischen und sozialen Kriterien zertifiziert ist.

Die Marke steht für soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit sowie ökologische Verträglichkeit bei der Herstellung von Textilien. LamuLamu will weltweit einen nachhaltigen Lebensstil und nachhaltige ländliche Entwicklung fördern.

Labelvergabe

Die Produkte werden von Partnerfirmen der Landjugendverlag GmbH in Kenia und Tanzania bezogen. Diese haben sich als Produktionsgemeinschaft LamuLamu zusammengeschlossen.

Unabhängige Prüfer kontrollieren, dass der Produktionsvertrag eingehalten wird. Dabei schauen sie sich die Unternehmensunterlagen an und führen Gespräche mit der Betriebsleitung, Gewerkschaften und Angestellten. Für die Produktion gelten die Kriterien des GOTS (Global Organic Textile Standard). Dies bedeutet beispielsweise, dass die Textilien aus Bio-Baumwolle bestehen müssen und dass Kinderarbeit oder Zwangsarbeit verboten sind. Außerdem müssen die Arbeiter einen gerechten Lohn erhalten. 

Die sozialen und ökologischen Ansprüche werden entlang der gesamten Produktionskette geprüft. Das unabhängige Institut für Marktökologie (IMO) oder einen anderen zugelassenen Zertifizierer (z.B. Control Union) überprüfen und zertifizieren in jeder Produktionsstufe, sowohl beim Anbau als auch bei den baumwollverarbeitenden Unternehmen. Verstößt ein mit der Marke ausgezeichnetes Produkt gegen die Vergabekriterien, so können dem Hersteller Sanktionen auferlegt werden.

Kontakt

Landjugendverlag GmbH Verlag der KLJB
Drachenfelsstr. 23
53604 Bad Honnef
Tel. +49(0)2224 946512
Fax +49(0)2224 946544

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook