Gutes vom See

Vergeben in: Schweiz
Baden-Württemberg, Bayern
Bodensee Uferlinie und 40 Kilometer Umkreis
Vergeben von: Gutes vom See e.V.
Kategorie: Essen und Trinken
Produkte:
Getreide, Marmelade, Mehl und Mehlerzeugnisse, Eier, Honig, Fleisch, Geflügel, Obst, Gemüse, Salat, Speiseöl, Kartoffeln, Bier, Spirituosen, Speiseeis, Essig
Anzahl der belabelten Produkte: Etwa 250
Label-Info: Gutes vom See
  • Empfehlenswert
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind rechtlich oder wirtschaftlich nicht ausreichend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher schwer nachvollziehbar. Sie sind nicht in ausreichendem Umfang öffentlich zugänglich oder nicht kostenlos erhältlich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein Regionallabel, das wesentlich zur Regionalität bei der Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln beiträgt.

Die Kriterien für das Label werden durch die Einbeziehung externer Standards wie Qualitätszeichen Baden-Württemberg beziehungsweise Bio Baden-Württemberg sowie durch den Einbezug öffentlicher Stellen von unabhängigen Stellen mitentwickelt.

Umfassende, regelmäßige und unabhängige Kontrollen im Rahmen der oben genannten, externen Standards machen das Label glaubwürdig. Die Kontrolle der Regionalität wird ebenfalls von unabhängigen Stellen durchgeführt. Vergeben wird das Label durch den Verein Gutes vom See, dem überwiegend Zeichennehmer angehören, was die Unabhängigkeit von Zeichengeber und Zeichennehmer einschränkt.

Verstöße gegen die Vergabekriterien der einbezogenen Standards werden im Rahmen der jeweiligen Standards sanktioniert. Verbraucher können nicht die gesamten Vergabekriterien abrufen, sondern sich nur einen groben Überblick über wichtige Informationen zu den Kriterien und zum Vergabeprozess verschaffen.

Das Label gibt einen guten Hinweis auf regional erzeugte Produkte und Dienstleistungen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist der Gutes vom See e.V. mit Sitz in Konstanz am Bodensee.

Bei dem Verein handelt es sich um einen Zusammenschluss von Erzeugern, Lebensmittelverarbeitern und -händlern sowie Gastronomen und Küchenleitern am Bodensee.

Labelziele

Ziel des seit 2004 bestehenden Labels ist, die Kulturlandschaft am Bodensee zu erhalten sowie die nachhaltige Entwicklung der Bodenseeregion zu fördern und diese als Wirtschaftsraum zu fördern.

Weiteres Ziel ist, Verbraucher über Produkte aus regionaler und umweltschonender Landwirtschaft zu informieren.

Labelvergabe

Betriebe, die das Label für ihre Produkte nutzen wollen, müssen Mitglied im Verein "Gutes vom See" werden und sich verpflichten, die Kriterien des Labels einzuhalten. Dazu müssen sie sich an die Stabsstelle für Regionalentwicklung beim Landwirtschaftsamt Stockach wenden, welches die Grundvoraussetzungen der Mitgliedschaft (Regionalität und Extensivflächenanteil) prüft. Grundlage der Qualitätssicherung ist das Qualitätszeichen Baden-Württemberg beziehungsweise Bio Baden-Württemberg. Gastronomiebetriebe müssen Mitglied bei „Schmeck den Süden“ sein.

Zu den Kriterien gehört unter anderem, dass unverarbeitete Lebensmittel und verarbeitete Lebensmittel mit nur einer Zutat zu 100 Prozent aus der Bodenseeregion stammen müssen. Bei verarbeiteten Lebensmitteln mit mehr als einer Zutat, sogenannten Mischprodukten, muss die Hauptzutat vollständig aus der Bodenseeregion stammen. Gewürze, Konservierungsstoffe und andere Lebensmittelzusatzstoffe dürfen höchstens 15 Prozent des Massenanteils ausmachen. Die Lebensmittel müssen zudem vollständig in der Bodenseeregion verarbeitet werden. Ausnahmen können nur in begründeten Fällen beantragt werden. Das Label definiert die Bodenseeregion als 40 Kilometer Umkreis um den Bodensee.

Für Erzeuger landwirtschaftlicher Produkte gilt, dass sie nach den Richtlinien des Qualitätszeichen Baden-Württemberg (QZ), oder vergleichbaren Qualitätskriterien wirtschaften oder ökologischen Landbau betreiben oder einen Extensivflächenanteil von mindestens 10 Prozent nachweisen können. Der Anbau von Pflanzen aus Saatgut, das gentechnisch veränderte Organismen (GVO) enthält, ist nicht erlaubt, ebenso der Einsatz von Futtermitteln, die GVO enthalten. Weitere Kriterien werden in einer Zusatzverordnung geregelt, die nicht öffentlich einsehbar ist.

Der Verein besucht den Betrieb mit zwei sachkundigen Vereinsmitgliedern, die eine Vor-Ort Begehung vornehmen, um den Betrieb und seinen Vertreter sowie die Produkte vor der Labelvergabe kennenzulernen. Bei positivem Ausgang der Begehung und Prüfungen wird der Betrieb aufgenommen und muss das vereinsinterne Qualitätsmanagement einführen. In jährlichen Prüfungen (auch der externen Standards) wird kontrolliert, ob die Kriterien des Labels eingehalten werden.

Kontakt

Gutes vom See e.V.
c/o Fruchthof Konstanz Horchstraße 8
78467 Konstanz
Tel. +49(0)7531 981412

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook