El Puente

Eigenmarke
Vergeben in: Schweiz, EU
Vergeben von: El Puente Import und Vertrieb von Gebrauchsgegenständen und Kunstgewerbeartikeln zur Förderung von Kleinbetrieben und Genossenschaften in Entwicklungsländern GmbH
Kategorie: Kategorienübergreifend
Produkte:
Unter anderem Bekleidung, Lebensmittel, Gewürze, Dekoartikel, Möbel, Hängematten, Fußbälle, Spielzeug, Kaffee, Tee, Rum, Chips, Trockenfrüchte, Olivenöl, Reis, Rohrzucker, Wein, Schokolade
Anzahl der belabelten Produkte: Etwa 5.000
Label-Info: El Puente
  • Besonders empfehlenswert nachhaltig
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Mit nachhaltig kennzeichnen wir Nachhaltigkeitslabel. Diese berücksichtigen ökologische und soziale Aspekte und die ökonomische Tragfähigkeit für zukünftige Generationen.

Unsere Bewertung

El Puente ist kein klassisches Label, sondern der Name des Unternehmens "El Puente Import und Vertrieb von Gebrauchsgegenständen und Kunstgewerbeartikeln zur Förderung von Kleinbetrieben und Genossenschaften in Entwicklungsländern GmbH". El Puente ist Mitglied in der World Fair Trade Organization (WFTO) und richtet sich damit auch nach deren zehn Fairhandels Standards. El Puente-Produkte erfüllen somit mindestens die Fairtrade Kriterien.

Es handelt sich um eine anspruchsvolle Marke, die wesentlich zu fairen Beziehungen zwischen Handelspartnern beiträgt und auch ökologische Verbesserungen bei der Herstellung unterschiedlicher Produkte anstrebt, was sie zu einer Nachhaltigkeitsmarke macht.

Die Kriterien für die Vergabe des Labels werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Die Kontrollen können insofern als umfassend und unabhängig bezeichnet werden, als die meisten Handelspartner durch FLO-Cert (im Rahmen einer Fairtrade-Zertifizierung) und / oder Bio-Kontrollstellen (bei Bioprodukten) sowie in Stichproben auch von der WFTO geprüft werden. Die Einkäufer von El Puente prüfen bei allen Handelspartnern die Einhaltung der lokalen Produktionsbedingungen. An dieser Stelle könnten die Prüfungen aus Verbrauchersicht noch unabhänger sein. Das Label erscheint durch die Beteiligung der unabhängigen Organisationen allerdings glaubwürdig.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels, so werden ihm Sanktionen auferlegt. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zum Label kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist die "El Puente Import und Vertrieb von Gebrauchsgegenständen und Kunstgewerbeartikeln zur Förderung von Kleinbetrieben und Genossenschaften in Entwicklungsländern GmbH".

El Puente ist somit kein klasssiches Label, sondern der Name des Fairhandelsunternehmens. Das im niedersächsischen Nordstemmen ansässige Unternehmen führt seit 1977 ein breites Sortiment von Produkten, von Kunsthandwerk über Lebensmittel, Kaffee und Tee bis zu Kleidung und Spielzeug.

Labelziele

Ziel des Fairhandelsunternehmens ist die Förderung von Kleinbetrieben und Genossenschaften durch fairen Handel, vorwiegend in den Ländern des Südens.

El Puente verfolgt mit dem Import und Vertrieb von Waren aus den Ländern des Südens zudem das Ziel, in Deutschland eine Bewusstseinsänderung zu bewirken, die die ungerechten Strukturen des Welthandels verdeutlichen soll. Dazu fördert El Puente über die EL PUENTE Stiftung und den EL PUENTE e. V. entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

Kernziel ist partnerschaftlicher Welthandel auf Augenhöhe. Benachteiligte Produzenten sollen Zugang zu Märkten erhalten, und Verbrauchern soll eine breite Palette fair gehandelter Produkte angeboten werden.

Labelvergabe

Über die Aufnahme neuer und die Fortsetzung bestehender Partnerschaften entscheidet der EL PUENTE Projektpartnerausschuss. Dieser setzt sich als unabhängiges Gremium aus zehn Mitarbeitern von Weltläden und Mitgliedern des EL PUENTE Vereins zusammen und tagt in öffentlichen Sitzungen. Der Projektpartnerausschuss ist eine Einrichtung des EL PUENTE Vereins und besteht aus fünf Vereinsmitgliedern und fünf Vertretern aus der Gruppe der Weltläden und Aktionsgruppen. Der Projektpartnerausschuss trifft seine Entscheidungen anhand eines Kriterienkatalogs.

Dieser Kriterienkatalog berücksichtigt unter anderem die grundsätzlichen Ziele und die wirtschaftliche Lage des Partners, die Situation und Herkunft der Produzenten sowie die potentiellen Verkaufschancen der angebotenen Produkte. El Puente verlangt von den Partnern, dass sie alle Prozesse transparent machen, das bedeutet alle Details vom Bezug der Rohstoffe bis zum Verabeiten, Verpacken etc. offenlegen und auch in ihren Kalkulationen wiedergeben. Kontrollen werden durch die Einkäufer durchgeführt. Zusätzlich werden die meisten der Lieferanten von anderen Fairhandels-Monitoringsystemen überprüft, beispielsweise durch die WFTO (World Fair Trade Organisation) oder durch FLO-Cert (Fairtrade). Im Bio-Bereich prüfen die üblichen staatlichen Stellen und zugelassenen Prüforganisationen.

Zu den Kriterien gehört unter anderem, dass hohe Arbeits- und Sozialstandards eingehalten werden, Kinderarbeit ausgeschlossen ist, basisdemokratische Strukturen bestehen, Geschlechtergleichheit und Versammlungsfreiheit besteht, keine Diskriminierung stattfindet und gute Arbeitsbedingungen herrschen.

El Puente zahlt Preise, die von den Produzenten selbst kalkuliert werden. Fairhandels Mindestpreise sind dabei das Minimum. El Puente gewährt eine bis zu einhundertprozentige, zinsfreie Vorfinanzierung. In den Preisen sind Aufschläge für biologischen Anbau, besonders hohe Produktqualität sowie für soziale Gemeinschaftsprojekte, die allen Mitgliedern zugute kommen, enthalten. Das Lebensmittelsortiment ist zu etwa 80 Prozenz biozertifiziert.

El Puente hat 2013 als eines von zehn Pilotprojekten weltweit das Prüfsystem der WFTO durchlaufen. Dazu gehört eine ausführliche Selbstauskunft, Besuche von unabhängigen Prüfern bei El Puente sowie stichprobenhaft bei den Projektpartnern. Dabei wurde geprüft, ob die zehn Fairhandels Standards der WFTO umgesetzt werden.

Kontakt

El Puente Import und Vertrieb von Gebrauchsgegenständen und Kunstgewerbeartikeln zur Förderung von Kleinbetrieben und Genossenschaften in Entwicklungsländern GmbH
Lise-Meitner-Str. 9
31171 Nordstemmen
Tel. +49(0)5069 34890

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook