EHI Geprüfter Online-Shop

Vergeben in: Deutschland
Vergeben von: EHI Retail Institute GmbH
Kategorie: Dienstleistung, Internet und IT
Produkte:
Internetshopping
Anzahl der belabelten Produkte: Etwa 650 Shops
Label-Info: EHI Geprüfter Online-Shop
  • Empfehlenswert
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind rechtlich oder wirtschaftlich nicht ausreichend voneinander unabhängig.
    Die Prüfung, ob die Vergabekriterien eingehalten werden, erfolgt durch eine vom Labelgeber weitgehend abhängige Stelle oder aber diese Stelle ist nicht eindeutig identifizierbar.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Label, das zu wesentlichen Verbesserungen im Online-Shopping beiträgt.

Die Kriterien für die Vergabe des Labels werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Umfassende und regelmäßige Kontrollen machen das Label glaubwürdig. Die EHI Retail Institute GmbH vergibt das Zeichen und übernimmt einen Teil die Prüfungen. Auch Mitgliedsunternehmen des Fachbeirats, der über die Labelvergabe entscheidet, sind in die Prüfungen eingebunden. Dadurch ist die Unabhängigkeit von Zeichengeber und Prüfer eingeschränkt.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien, so bekommt er die Möglichkeit zur Nachbesserung. Erfolgt diese nicht, werden ihm Sanktionen auferlegt. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zum Label kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

Labelinhaber ist die EHI Retail Institute GmbH (EHI). Sie ergänzt die Aufgaben des EHI Vereins durch Auftragsforschung und Beratung für einzelne Unternehmen, Konferenzen und Fachpublikationen.

Beim EHI Retail Institute e. V. handelt es sich um ein Forschungs- und Bildungsinstitut für den Handel und seine Partner mit Sitz in Köln. Das EHI hieß bis 2006 EuroHandelsinstitut e. V.

Das EHI wird durch Handelsunternehmen sowie die Verbände des Handels getragen und durch die Hersteller von Konsum- und Investitionsgütern gefördert. Insgesamt gehören dem EHI Netzwerk laut eigenen Angaben weltweit über 630 Mitglieder an.

Labelziele

Ziel des seit 1999 vergebenen Labels ist, Verbrauchern einen sicheren und verbraucherfreundlichen Einkauf über das Internet zu ermöglichen. Händlern will das Label die Möglichkeit bieten, ihren Kunden signalisieren zu können, dass sie bestimmte Qualitätsstandards einhalten und zuverlässig sind.

Labelvergabe

Online-Händler, die das Label tragen wollen, müssen sich an die EHI Retail Institute GmbH wenden und das Label beantragen. Der Fachbeirat des Labels entscheidet über die Zulassung zur Prüfung. Innerhalb von etwa zwei Wochen findet eine Kontrolle durch Experten der EHI GmbH und weiterer Experten, beispielsweise des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel (bevh) statt, die die Einhaltung der Vergabekriterien des Labels überprüfen und einen Prüfbericht erstellen. Danach bekommt der Online-Händler die Gelegenheit, eventuell erforderliche Nachbesserungen vorzunehmen. Anschließend wird innerhalb weniger Tage die Abschlusskontrolle durchgeführt. Der Fachbeirat des Labels, das Expertengremium des Systems Geprüfter Online-Shop, entscheidet dann über die Labelvergabe. Der Fachbeirat setzt sich aus Experten mit einschlägigen Kompetenzen aus Verbänden, Handelsunternehmen sowie Informations- und Kommunikationstechnik-Unternehmen zusammen. Das EHI Retail Institute ist dem Fachbeirat gegenüber nicht weisungsbefugt.

Zu den Kriterien gehört unter anderem, dass ein transparenter Bestellvorgang gewährleistet ist, vollständige Informationen beispielsweise über Kosten, Kaufvertrag und Lieferung vorliegen und dass persönliche Daten geschützt werden. Der Anbieter muss die Allgemeinen Geschäftsbedingungen klar formulieren und leicht erreichbar machen. Der Anbieter muss zudem ein angemessenes Sicherheitskonzept anwenden, das beispielsweise die Verschlüsselung bei der Transaktion von Zahlungsinformationen sicherstellt.   Die EHI Retail Institute GmbH bietet darüber hinaus ein neutrales Beschwerdeverfahren für die Kunden an.

Die EHI GmbH kontrolliert jährlich, ob die Kriterien noch eingehalten werden. Wenn ein Onlineshop die Qualitätskriterien nicht einhält und dies nicht korrigiert, dann entzieht ihm die EHI Retail GmbH das Label.
Die Nachprüfung findet an keinem stichtagsbezogenem Datum, jedoch meist quartalsbezogen zum Datum der Zertifizierung statt.

Kontakt

EHI Retail Institute GmbH
Spichernstr. 55
50672 Köln
Tel. +49(0)221 57993701

Weitere Label in diesen Kategorien:

PDF erstellenSeite druckenFacebook