ALANA

Eigenmarke
Vergeben in: Deutschland, Österreich
Vergeben von: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Kategorie: Bekleidung und Schuhe
Produkte:
Baby- und Kleinkindbekleidung und Accessoires
Anzahl der belabelten Produkte: Etwa 450
Label-Info: ALANA
  • Besonders empfehlenswert nachhaltig
  • Anspruch
    Die Vergabekriterien gehen deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.
    Die Kriterien des Labels werden anhand neuerer Erkenntnisse und Standards überarbeitet.
    Die Kriterien des Labels sind geeignet, relevante Verbesserungen im Bereich des Labels zu ermöglichen (ökologische, gesundheitliche, soziale, technische, kulturelle Ansprüche etc.).
  • Unabhängigkeit
    Die Kriterienentwicklung erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger und kompetenter Stellen.
    Zeichengeber, Zeichennehmer und Prüfer sind jeweils rechtlich und wirtschaftlich weitgehend voneinander unabhängig.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
  • Kontrolle
    Eindeutige, nachprüfbare Vergabekriterien mit klarem Bezug sind vorhanden.
    Die Einhaltung der Vergabekriterien wird umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    Bei Verstößen gegen die Vergabekriterien wird eine Nachbesserung innerhalb einer angemessenen, überschaubaren Frist eingefordert, gegebenenfalls erfolgen weitere Sanktionen bis zum Entzug des Labels.
  • Transparenz
    Zielsetzung und Trägerschaft sind in öffentlich zugänglichem Informationsmaterial erläutert.
    Vergabekriterien, Vergabeverfahren und Kontrollverfahren sind für Verbraucher verständlich und nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht und kostenlos zugänglich.
    Das Bildzeichen des Labels ist so gestaltet, dass es nicht mit einem anderen Zeichen verwechselt werden kann.

Mit nachhaltig kennzeichnen wir Nachhaltigkeitslabel. Diese berücksichtigen ökologische und soziale Aspekte und die ökonomische Tragfähigkeit für zukünftige Generationen.

Unsere Bewertung

Es handelt sich um eine anspruchsvolle Marke, die wesentlich zu ökologischen und sozialen Verbesserungen beim Anbau von Baumwolle und der Verarbeitung zu Textilien beiträgt und deswegen als Nachhaltigkeitsmarke bezeichnet werden kann.

Die Kriterien für die zugrundeliegende GOTS-Zertifizierung der Markentextilien werden von unabhängigen Stellen mitentwickelt, der Vergabeprozess ist transparent. Umfassende und regelmäßige Kontrollen machen die Marke glaubwürdig.

Etwa 10 Prozent der Textilien werden nicht im Rahmen des GOTS-Standards produziert, unterliegen aber laut dm dennoch strengen ökologischen und sozialen Kriterien. Diese Produkte unterliegen nicht den umfassenden, unabhängigen Kontrollen das GOTS-Standards. Aufgrund langjähriger Geschäftsbeziehungen vor Einführung des GOTS-Standards bei ALANA, besteht laut dm ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen dm und diesen Herstellern. Verbraucher können anhand der Deklaration auf den ALANA Produkten GOTS-gelabelte von nichgelabelten Produkten unterscheiden.

Verstößt ein Produkt oder der Hersteller gegen die Vergabekriterien der Marke, so werden dem Hersteller Sanktionen auferlegt. Verbraucher können alle wichtigen Informationen zur Marke kostenlos abrufen.

Mehr Informationen

Labelgeber

ALANA ist eine Textil-Eigenmarke der dm-drogerie markt GmbH & Co. KG.

Die dm-drogerie markt GmbH & Co. KG ist ein deutscher Drogerie-Konzern mit über 2.900 Filialen (davon etwa 1.500 in Deutschland). dm ist nach Umsatz gemessen der größte Drogerie-Konzern in Europa und hat seinen Sitz in Karlsruhe.

Labelziele

Ziel der seit 1986 bestehenden und seit 2009 mit dem GOTS-Standard hinterlegten Marke ALANA ist, Verbrauchern schadstoffarme Öko-Textilien anzubieten, die unter guten sozialen und gesundheitlichen Bedingungen hergestellt wurden.

Labelvergabe

ALANA ist eine Eigenmarke, unter der in dm-Drogeriemärkten Textilien verkauft werden, die überwiegend (zu etwa 90%) nach dem GOTS-Standard zertifiziert sind.

Der GOTS-Standard greift ab den ersten Verarbeitungsschritten der Rohstoffe. Dabei muss es sich um biologisch erzeugte Naturfasern handeln, die nach anerkannten staatlichen oder internationalen Standards für die ökologische Landwirtschaft produziert wurden.

Verarbeiter, Händler und Produzenten unterliegen jährlichen Kontrollen durch unabhängige Zertifizierungsstellen und müssen Rückstandskontrollen durch unabhängige Labore zulassen. Zudem werden stichprobenartig unangemeldete Kontrollen durchgeführt.

Neue Lieferanten für die Marke ALANA werden nur dann aufgenommen, wenn Sie nach GOTS zertifizieren. Da der GOTS-Standard 2009 als Grundlage der Marke eingeführt wurde, diese aber bereits seit 1986 besteht, gibt es noch einige Hersteller, die nicht zertifiziert sind. Mit diesen arbeitet dm bereits langjährig zusammen und hat ein Vertrauensverhältnis aufgebaut, so dass bei etwa 10 Prozent der Textilien auf die Anwendung des GOTS-Standards verzichtet wird. Es gelten laut dm dennoch strenge Kriterien, wie beispielsweise der Einsatz von ausschließlich ökologisch angebauter Baumwolle.

Zusätzlich zur Einhaltung des GOTS-Standards soll jeder Lieferant der Marke ALANA ein soziales Projekt im Produktionsland fördern. Lieferanten, die diese Vorgabe erfüllen, werden mit ihren Projekten im sogenannten dm-Pfad-Finder beschrieben. Das bedeutet, dass das jeweilige Projekt auf Projektkarten auf den entsprechenden Produkten dargestellt wird. Diese sozialen Projekte werden über Fragebögen und Besuche vor Ort durch dm evaluiert. Der Pfad-Finder besteht seit 2013 und soll den Kunden helfen, die Herkunft und die Lieferkette der ALANA-Textilien online nachverfolgen zu können.

Kontakt

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe
Tel. +49(0)800 3658633

Weitere Label in dieser Kategorie:

PDF erstellenSeite druckenFacebook